Die blauesten Orte Brandenburgs

Mit landesweit 5,1% der Erststimmen und 2,7% der Zweistimmen erlangte BVB / FREIE WÄHLER 3 Sitze im Landtag. Dabei gibt es einige herausragende Hochburgen.

Erststimmen

Karte des Erststimmen

 

Unsere stärksten Wahlkreise bei der Erststimme waren:

Wahlkreis 25 - 27,0%; Christoph Schulze

Wahlkreis 36 - 17,0%; Iris Schülzke

Wahlkreis 37 - 13,0%; Daniel  Mende

 

 

 

Zweitstimmen

Karte der Zweitstimmen

 

Unsere stärksten Wahlkreise bei der Zweistimme waren:

Wahlkreis 25 - 14,9% (Erstimmen: 27,0%; Christoph Schulze)

Wahlkreis 14 - 7,4% (Erststimmen: 9,8%; Péter Vida)

Wahlkreis 36 - 5,5% (Erststimmen: 17,0%; Iris Schülzke)

Stärkste Gemeinde für BVB / FREIE WÄHLER ist und bleibt Schönborn in Elbe-Elster. Der dortige Kandidat nd Bürgermeister Daniel Mende errang 58,2% der Erststimmen (absoluter Rekord) und 26,9% der Zweitstimmen. 

Stärkstes Wahllokal für BVB / FREIE WÄHLER im gesamten Land war Gruhno mit 71,4%.

In der Großgemeinde Blankenfelde-Mahlow, die mit ihren knapp 26.000 Einwohnern zu den größten Städten/Gemeinden Brandenburgs zählt, errang Christoph Schulze phänomenale 34,7% der Erststimmen - mehr als CDU und SPD zusammen! Auch bei den Zweistimmen liegen wir mit 21,7% vorn.

Insgesamt wurden uns deutlich mehr Erst- als Zweitstimmen gegeben. Hätte jeder Wähler, der mit Erstimme einen unserer Kandidaten wählte, mit der Zweitstimme ebenfalls für BVB/Freie Wähler gestimmt, wäre die 5%-Hürde auch ohne Direktmandat übersprungen worden. Wir sehen das als Wertschätzung unserer Kandidaten vor Ort. Jedoch waren die Wähler sich unsicher, ob wir den Sprung in den Landtag schaffen würden und wollten nicht riskieren, ihre Zweitstimme "zu verschenken". Immerhin war es selbst für erfahrene Analysten eine Überraschung, da kaum jemand mit dem ersten Landtagseinzug per Direktmandat seit 1949 rechnete.