Volksbegehren gegen Kreisgebietsreform gestartet!

Zweite Stufe der direkten Demokratie: Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ wurde im Landtag eröffnet

Die Vertreter des Vereins „Bürgernahes Brandenburg“ eröffnen das Volksbegehren im Landtag – Moderation Péter Vida (BVB / FREIE WÄHLER)

Am 29.08.2017 eröffneten die Vertreter des Vereins „Bürgernahes Brandenburg“ bei einer Pressekonferenz im Landtag die zweite Stufe der Volksinitiative gegen die Kreisgebietsreform. Moderiert vom Landtagsabgeordneten Péter Vida (BVB / FREIE Wähler), erklärten die Mitglieder ihre Beweggründe und stellten sich den zahlreichen Fragen der Presse, darunter Hans Lange und Ingo Senftleben (CDU), Peter Götz und Axel Graf von Bülow (FDP) sowie Bernd Albers (BVB / FREIE WÄHLER).  

Das Ziel zu erreichen – es sind mindestens 80.000 Unterschriften in den Ämtern zu leisten –, zeigte man sich angesichts der Vorlage von fast 130.000 Unterschriften in der ersten Stufe sehr zuversichtlich. Damals gab man die Unterschriften sogar vorzeitig ab, diesmal müsse man sich ohnehin 6 Monate Zeit nehmen – auch wenn es diesmal für die Bürger etwas schwerer wird: Die Zahl ist erreichbar. 

Vorgestellt wurden auch die Flyer, die über das Thema informieren und auf der Rückseite ein Formular zur Beantragung der Briefwahlunterlagen enthalten. Der Vereinsvorsitzende Hans Lange, Landrat a.D., demonstrierte, wie man mit einem solchen Formular die Briefwahlunterlagen analog bestellen kann. Vorgestellt wurde auch die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen online zu bestellen: 

Zur Online-Bestellung der Briefwahl-Unterlagen

Presseecho: 
Interview mit Péter Vida – rbb-Inforadio 29.08.2017
Es ist ein großer Tag für alle Brandenburger – Lausitzer Rundschau 30.08.2017
Volksbegehren gestartet – Neues Deutschland 30.08.2017
Volksbegehren gegen geplante Kreisreform startet – MAZ 29.08.2017
Volksbegehren gegen Kreisreform in Brandenburg startet – dpa (u. a. MOZ) 29.08.2017
Volksbegehren gegen Kreisreform in Brandenburg startet – dpa (u. a. MOZ) 28.08.2017
Zweite Runde gegen Kreisreform – MOZ 29.08.2017
Unterschriftensammeln gegen Kreisumbau gestartet – rbb 29.08.2017